Benefiz-Konzert am 14. August

Am Sonntag, dem 14. August 2022, spielt die Band „PlanZwoo“ aus Delitzsch von 16 bis 18 Uhr umsonst und für Futterbeschaffung im Delitzscher Tiergarten.
Die Bandmitglieder sind bereits Eselspaten und beweisen mit dem Benefiz-Konzert erneut ein großes Herz.
„Die Gäste müssen nur den Tiergarteneintritt bezahlen und mit jedem zusätzlichen Euro, den sie an diesem Tag spenden, unterstützen sie unsere Futtermittelbeschaffung“, so Tiergartenleiterin Dr. Elisabeth Wiegand.

Vor Ort sind auch die Oldtimerfreunde, die vier ihrer Fahrzeuge präsentieren.

Wer spendet einen Wassersack?

Unsere Bäume leiden genau wie überall unter der langen Trockenheit und müssen dringend vor hitzebedingten Schädigungen geschützt werden. Die Gehölze sind als Schattenspender für die Tiere zwingend erforderlich.
So ein Wassersack fasst rund 60 bis 80 Liter und kostet rund 20 Euro. Die Säcke können gerne am Tiergarteneingang abgegeben werden. Wir danken jeder Spenderin und jedem Spender schon im Voraus!

Futterspenden erbeten

Wer zu viele Zucchini, Salat oder anderes Gemüse im Garten und bereits sich selbst und alle Bekannten versorgt hat, der muss diese Lebensmittel nicht auf den Kompost werfen.
Denn die Tiere im Delitzscher Tiergarten freuen sich ebenfalls über die Kost, zumal die gestiegenen Futterpreise derzeit ins Kontor der beliebten Delitzscher Freizeiteinrichtung schlägt.

Weiterlesen „Futterspenden erbeten“

Seidenhühner und Pfauennachwuchs

Seit Anfang Juli 2022 leben im Delitzscher Tiergarten auch Seidenhühner. Diese Vogelart besitzt schwarze Haut und ein ungewöhnliches Federkleid, denn die Federstrahlen besitzen keine Haken wie übliche Federn. Dadurch verhaken sich die Federstrahlen nicht und das seidige und plüschige Aussehen entsteht.
„Man sagt, dass es kaum eine Rasse mit einem größeren Bruttrieb gibt und tatsächlich brüten diese Tiere Küken noch in der Naturbrut aus“, schildert Tiergartenleiterin Dr. Eilsabeth Wiegand. Weiterhin informierte die Tiergartenchefin über dreifachen Pfauennachwuchs. Die Küken sind am Freitag im Heu bei den Trampeltieren geschlüpft und seitdem mit der Henne im Tiergartengelände unterwegs.

Judo-Safari am 17. September 2022

Erstmals macht in diesem Jahr die Judo-Safari des Deutschen Judo-Bund e. V. auch im Delitzscher Tiergarten Station.
Die beliebte Freizeiteinrichtung der Loberstadt steht damit in einer Reihe mit den großen deutschen Zoos, wie in Berlin und Leipzig.
Am 17. September 2022 werden die teilnehmenden Kinder bis 14 Jahre den dreiteiligen Wettbewerb absolvieren.

Weiterlesen „Judo-Safari am 17. September 2022“

Drei Kronenkraniche geschlüpft

Drei Südafrika-Kronenkraniche sind bei uns zur Welt gekommen. Vor ein paar Tagen geschlüpft, wird diese erste Zeit gewohnheitsmäßig abgewartet, um zu sehen, wie sich die Kleinen entwickeln.

Nunmehr sind sie schon quicklebendig auf der Freianlage unterwegs und können zum Beispiel beim fröhlichen Planschen im kleinen Wasserbecken beobachtet werden.

Unser Kronenkranichpaar ist mittlerweile erfahren in der Aufzucht des Nachwuchses und brütet verlässlich jedes Jahr.

Die Art des Südafrika-Kronenkranichs wird als gefährdet eingestuft. In seiner Heimat soll es nur noch zwischen 17.700 und 22.300 Exemplare geben.

Beetpatenschaften möglich

Diese Woche endet die Brut- und Setzzeit und damit sind alle Einsätze in der Grünpflege im Tiergarten Delitzsch wieder uneingeschränkt möglich.
Bei einer Beetpatenschaft für ein kleineres oder größeres Beet ist der Pate oder die Patin für einen bestimmten Zeitraum für die Unterhaltungspflege zuständig. Außerdem kann in die Gestaltung investiert werden, die Pate oder Patin relativ frei umgesetzt werden kann.
Diese Patenschaft kostet kein Geld, nur die anfallenden Kosten für Bepflanzung oder persönliche Schutzkleidung ist zu tragen.