Spornschildkröten eingezogen

Seit Anfang August 2020 wohnen zwei männliche Sporn-Schildkröten im Tiergarten Delitzsch. Die männlichen Vertreter der drittgrößten Landschildkrötenart der Welt können bis zu 80 Kilogramm schwer werden und eine Rückenpanzerlänge von bis zu 80 Zentimetern erreichen.

Die zwei männliche Jungtiere stammen aus privater Haltung. Ursprünglich kommt die Art in der Sahel-Zone vor, weshalb die Tiere mit den extrem hohen Sommertemperaturen problemlos zurechtkommen.

Tiergarten-Rallye am 5. September 2020

Mit einem vom Gesundheitsamt Nordsachsen genehmigten Hygienekonzept veranstalten der Förderverein des Tiergarten Delitzsch e. V. und die Wohnungsgsellschaft der Stadt Delitzsch mbH am 5. September 2020 von 10 bis 17 Uhr eine Tiergarten-Rallye.

An sieben Stationen können die Kindern spielen und ihre Geschicklichkeit testen. Dabei sind unter anderem Lauf- und Wurfspiele, ein Glücksrad und das Füttern von Wellensittichen.

Personen, mit Erkältungssymptomen oder Personen, die in den 14 Tagen vor dieser Veranstaltung an Covid-19 erkrankt waren, dürfen den Tiergarten leider nicht betreten. Die Anzahl der Besucher und Besucherinnen ist auf maximal 400 gleichzeitig beschränkt. Alle Gäste müssen sich datenschutzkonform registrieren.

Interims-Leitung für Tiergarten gesucht

Im Dezember 2019 hatte Dr. Elisabeth Wiegand ihre Stelle als neue Leiterin des Delitzscher Tiergartens angetreten, nun sucht die Stadt nach einer zeitlich befristeten Vertretung für diese Leitungsfunktion.

Bis zum 31. Dezember 2021 wird der oder die Interimsleiterin die Geschäfte der städtischen Einrichtung führen, für den Tierbestand verantwortlich zeichnen, an der Haushaltsplanung mitwirken, die zoopädagogische Arbeit übernehmen und gemeinsam mit dem Förder-verein Baustellen fortführen und beginnen.

Die Leitungsvertretung sollte gut belastbar sein und auch Sonn- und Feiertagsarbeit nicht scheuen. Alle weiteren Informationen finden sich auf www.delitzsch.de/tiergartenleitung_2020_21

Lachender Hans nun flügge

Der jüngste Spross der Lachenden Hänse im Delitzscher Tiergarten ist aus der elterlichen Nisthöhle ausgezogen.

Die australische Eisvogelart ist etwas ganz Besonderes. Mit ihrem typischen, an ein meckerndes Lachen erinnernden Ruf begrüßen sie nahe des Eingangs die BesucherInnen meist sehr laut.
Weil der Nachwuchs der Jägerlieste (so heißt die Art eigentlich) nach dem Schlüpfen immer recht lange im Nistkasten bleibt, kann man ihn beim Verlassen hinsichtlich der Größe kaum von den Elternvögeln unterscheiden.

Eine besondere Auszeichnung für eine besondere Frau!

Saskia Stier (Foto, r.) hat am 23. Juni 2020 den Mühlenpreis des Landkreises Nordsachsen erhalten. Gemeinsam mit ihrem Ehemann Igor arbeitet sie seit Jahren ehrenamtlich im Förderverein des Tiergarten Delitzsch e.V..
Das Ehepaar verbringt jede freie Minute in der Delitzscher Freizeiteinrichtung und hilft bei Baumaßnahmen, Veranstaltungen, einfach überall.

Weiterlesen „Eine besondere Auszeichnung für eine besondere Frau!“